Rechtsanwalt Paul Degott

Reiserechtsanwalt Paul Degott

D-30159 Hannover, Karmarschstraße 40
Telefon: +49 - 511 - 43 76 09 39
Telefon: +49 - 511 - 43 76 09 37

Zivilrecht

Kommen Sie in die rechtliche Beratung beim Experten: Guter Rat muss nicht teuer sein, aber ohne Rechtsrat kann es teuer werden!

Zivilrecht

Es gibt keinen Bereich des privaten (wie auch öffentlichen) Lebens, der nicht von rechtlichen Strukturen und Hintergründen geprägt ist. Ob in der Familie, im Beruf, im Straßenverkehr, bei Reisen zu Luft oder zu Wasser - immer gilt es auch, möglichst vorausschauend rechtliche Fallstricke zu kennen und zu erkennen, um Schaden und Nachteile zu vermeiden. Zumindest sollte sich jeder die maßgeblichen rechtlichen Zusammenhänge bewusst machen.

Sonstige Schwerpunkte der Tätigkeit von Rechtsanwalt Paul Degott:

Kommen Sie in die rechtliche Beratung beim Experten: Guter Rat muss nicht teuer sein, aber ohne Rechtsrat kann es teuer werden!

  • Fragestellungen zum Individual- und Kollektiv-Arbeitsrecht
  • Kündigungsschutzverfahren
  • Anstellungsverträge, Aufhebungsverträge, Altersteilzeitverträge
  • Haftungs- und Schadensrecht, Schmerzensgeld
  • Verkehrsunfall und Ordnungswidrigkeiten, Bußgeldbescheid
  • Forderungsmanagement und Beitreibung überfälliger Forderungen

Erbrecht, Testament, Erbauseinandersetzung

Sterben macht Erben - Eine platte Feststellung, aber mit rechtlich höchst brisantem Hintergrund.

Soll mit "warmen Händen gegeben" werden? Wer schon zu Lebzeiten maßgebliche Teile seines Vermögens im Kreise seiner Familie / Freunde verschenkt, kommt zwar zunächst in den Genuss deren Dankbarkeit.

Was aber, wenn man im Alter pflegebedürftig wird und sein Vermögen bräuchte, um in eine gute / teure Pflegeeinrichtung zu kommen?
Werden die zunächst Beschenkten bereit oder finanziell noch in der Lage sein, sich nun ihrerseits an den Pflegekosten zu beteiligen?

Also besser, sein Vermögen zu behalten? Aber wer soll den Nachlass bekommen - gesetzliche Erbfolge? Oder Erbfolge nach dem "Letzten Willen"? Wie kann diese per Testament abgesichert werden? Kann die missliebige Verwandtschaft vom Erbe ausgeschlossen werden?

Fragen über Fragen - der Experte ist gefragt!